Die Geschichte der Lother Gruppe

Wir von der LOTHER GRUPPE blicken als hanseatisch geprägtes Familienunternehmen stolz auf unsere über 80-jährige Firmengeschichte zurück. Gegründet 1932 als kleiner Kohlehandel in Hamburg, ist die LOTHER GRUPPE heute beim Handel mit Kraft- und Schmierstoffen sowie im Tankstellengeschäft eine feste Größe im Norden und weiter auf Wachstumskurs.

Entdecken Sie die Meilensteine unserer Geschichte auf dem Zeitstrahl!

1932

Die heutige Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH startet 1932 als „Brennstoffhandel F.G. Walter Mendt“. Sie wird vom Hamburger Unternehmer Walter Mendt gegründet.

In der Anfangszeit liegt der Fokus des Unternehmens auf dem Kohlehandel. Hier werden erste Geschäftsbeziehungen geknüpft, die Jahrzehnte später noch Bestand haben. Dabei verliert der Firmengründer Walter Mendt die Ziele der Firma nie aus den Augen: Zuverlässigkeit, Partnerschaftlichkeit und Qualität.

1933

Die Firma Oel-Hansa Walter Mendt & Co. wird gegründet.
1938

Hermann Lother und Walter Mendt gründen die Firma Hermann Lother & Co.
1943

Der 2. Weltkrieg trifft auch die Firma „Hermann Lother & Co.“ schwer – das Bürogebäude und der Garagenbetrieb werden nahezu vollständig zerstört.

1948

Nach dem Wiederaufbau aus den Trümmern wird bereits ein Jahr später der Gewerbehof Hamburg-Hamm eingeweiht. 1953 wird das Firmengebäude vollständig fertiggebaut.

1951

Die Hermann Lother & Co. wird Mitglied im „UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e. V.“. Der Verband befasst sich zunächst mit den Bereichen Kraftstoffe und Heizöl.

Später kommen noch Schmierstoffe und moderne Mineralöl-Anwendungstechniken dazu – Bereiche in denen auch die Hermann Lother & Co. stark wachsen wird.

1953

Hermann Lother zieht sich aus dem Unternehmen zurück, doch die Firma trägt weiter seinen Namen. Die Geschäfte werden künftig von Walter Mendt als alleinigen Geschäftsführer geleitet.

In dem selben Jahr wird die erste LOTHEROL Großtankstelle am Firmenstandort eröffnet.

1964

Die „Lüneburger Treib- und Brennstoff-Gesellschaft“, kurz „LTG“, wird im Jahr 1964 gegründet. Mit der Standortneugründung wird das Liefergebiet in Richtung Süden erweitert. Zunächst wird LTG mit einem Büro und einer Tankstelle vertreten sein.

Die erste LTG-Tankstelle steht noch heute an dem selben Standort!

1967

In Lauenburg wird im März 1967 eine weitere LTG-Tankstelle eröffnet. Das Ziel ist klar: Das Liefergebiet Stück für Stück zu vergrößern und dabei LTG als festen Player im Markt zu etablieren.

Die Architektur des Gebäudes ist im klassischen Stil der 60 Jahre angelehnt und ein wahrer Hingucker.

1970

Neben den Investitionen in neue Standorte und dem Ausbau der Logistik wird auch die Tankwagenflotte immer größer. In den 1970er Jahren wird unter anderem in zwei moderne Mercedes-Benz „Schwere Kurzhauber Spezialfahrzeuge“ investiert.

Die Nutzfahrzeuge überzeugen durch ihre maßgeschneiderten Aufbaulösungen mit erheblich größerer Frontscheibe. Auf dem Bild sehen wir unseren damaligen LTG-Fahrer Hans Felt in seinem neuen Mercedes (1972).

1971

Im Herbst 1971 wird die erste Waschstraße von LTG eröffnet. Das Automobil gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird von seinen Besitzern liebevoll gepflegt und gehegt.

1974

Ein turbulentes Jahr voller Höhepunkte steht an. 1974 übernimmt Hermann Lother & Co. zunächst die NORDOEL Mineralölhandelsgesellschaft.

1974

Die LTG feiert ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. Hier ein Foto von der Einladung, persönlich formuliert vom damaligen Geschäftsführer Udo Meißner.

1980

LTG erweitert ihren Fuhrpark und das Leistungsportfolio um eine eigene Logistik für den Bereich der Schmierstoffe.

1981

Die Hermann Lother & Co. wird zur Kapitalgesellschaft und heißt fortan Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH. Auf den Straßen bleibt die Marke weiterhin sichtbar unter dem bekannten Lotherolflügel.

1988

Am 15. August 1988 freut sich LOTHEROL über ihr 50-jähriges Firmenjubiläum. Gemeinsam mit allen Mitarbeitern wird ausgelassen im Hotel Holiday Inn am Graumannsweg gefeiert.

1990

Die Firma verwurzelt sich immer weiter in Norddeutschland. Unter anderem gibt es in den kommenden Jahren neue NORDOEL-Tankstellen in Stelle (Bild), Hamburg und Meldorf.

2005

Die Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft und die Lüneburger Treib- und Brennstoff-Gesellschaft (LTG) gehen gemeinsame Wege.

2010

Die international beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands ehrt die Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH mit der Aufnahme von zwei Tanksattel-Aufliegern.

Miniatur Wunderland – ein ‚must-see‘ in Hamburg und Deutschland. Mit mehr als 16 Millionen Besuchern gehört das Miniaturwunderland zu den schönsten Märchen Deutschlands und die Hermann Lother & Co. ist stolz, ein Teil davon zu sein.

2020

Die Dachmarke LOTHER GRUPPE wird ins Leben gerufen und bekommt einen neuen Auftritt. Die Firma beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Lübeck, Itzehoe und Lüneburg und unterhält einen modernen Fuhrpark für alle anfallenden Liefertätigkeiten des Energiehandels.

Die mittlerweile über 100 Tankstellen werden weiterhin stetig modernisiert, zudem wurde in die Büroflächen in Hamburg, Itzehoe und Lübeck investiert, um weiterhin zukunftssicher agieren zu können.

2021

Alle LOTHEROL- und LTG-Tankstellen werden sukzessive auf die Marke NORDOEL umgestellt.